Megacity

Sonnenuntergang mit Möwe

Um gute Fotos von einem Sonnenuntergang zu bekommen braucht es auf jeden Fall Wolken. Nur die garantieren einen „brennenden Himmel“. Dann, wenn die Sonne hinter dem Horizont verschwunden ist. Was auch gut hilft, ist eine Kamera mit der Möglichkeit ein „Szenenprogramm“ nutzen zu können. Beim Ersten ist man von der Natur abhängig, für das Zweite habe ich ja meine Olympus OM-D E-M5II mit dem entsprechenden Programm für Sonnenuntergänge. Ein wenig Vordergrund, oder irgendwas, was die Szenerie belebt macht sich natürlich auch immer gut.

Von Calpe aus habe ich vom Fuße des Ifach gesehen einen tollen Blick hinüber über das Meer nach Benidorm. Mit dem 70-200er Lumix Objektiv (umgerechnetauf VF) kann ich mir die Kulisse der Stadt ganz nah heranholen, so dass sie ein wenig wirkt, wie ich mir Dubai. vorstelle. Es fehlen ja die Größenverhältnisse zum Vergleich. Es könnte allerdings auch eine Megacity der Zukunft auf dem Mars sein, die rote Farbe passt ja schon gut dazu. Wenn einem dann pittoresk noch eine Möwe durchs Bild fliegt – wie auf dem Titelbild zu sehen – ist mein Fotografenherz glücklich.

Tanz der Flamingos

Sechs Flamingos

In Calpe existiert mit „Les Salinas“ – einem Salzsee mitten im Ort – ein Refugium für Vögel und Fische. Am interessantesten dabei ist eine kleine Kolonie von Flamingos. Nicht ganz so rosa wie ihre Artgenossen aus dem Berliner Tierpark, aber in Teilen durchaus. Wahrscheinlich gibt es in dem Salzsee weniger Garnelen als anderswo.

Trotzdem macht es Spaß die Tiere zu beobachten, ihre Balzsprünge, das abwehren der Nebenbuhler, oder halt das einfache – wie nennt man eigentlich diese Art von Nahrungsaufnahme – gründeln, äsen, fischen? Ich hab dabei heute zum ersten Mal gesehen, dass die Flamingos dabei so eine Art „Moonwalk“ machen. Sie „shuffeln“ mit ihren Beinen, um vermutlich kleine Tiere aus dem Schlamm zu wirbeln, während sie mit dem Kopf unter Wasser stecken.

Hier eine kleine Galerie der heutigen Fotos…

Alle Fotos mit der Olympus OM-D E-M5II und dem mZuiko75-300mm

Feliz Navidad

Calpe

Nun haben wir es also geschafft. Wir haben unser erstes Weihnachtsfest außerhalb von Deutschland gefeiert. 2500 Kilometer von unserem zu Hause in Berlin entfernt. Allein, nur wir zwei. In Spanien. Weihnachtsgrüße erreichen uns über die sozialem Medien, die Kinder sind entweder bei sich zu Hause, oder bei den Eltern des Partners.

Am Heiligabend machen wir bei angenehmen Temperaturen einen längeren Spaziergang durch die Altstadt von Calpe, finden ein paar schöne Fotomotive und landen am Ende in einer Bar mit DJ, Weihnachtsmusik und Blick auf den Ifach (Titelbild). Bei Aperol Spritz und einem Sangria genießen wir das Ambiente und den Ausblick auf das Meer. Wir könnten es schlechter getroffen haben.

Weiterlesen „Feliz Navidad“