Nachwuchs

Lange haben wir darauf gewartet, vor drei Wochen war es endlich so weit: Der Nachwuchs ist endlich eingetroffen, nach fast 7 Monaten. Zuerst beim Händler in Hoppegarten. Dort konnten wir ihn schon mal begrüßen, aber noch nicht haben. Nur anfassen, mehr nicht. Vor der Übergabe steht ja noch die Zulassung. Zuerst lassen die Papiere des Herstellers auf sich warten und als die dann endlich da sind, ist die Coronakrise auf dem Höhepunkt und die Zulassungsstellen nur noch bedingt arbeitsfähig. Aber auch das geht vorbei und dann kommt endlich der erlösende Anruf: Wann soll die Übergabe erfolgen?

Seitdem steht das schneeweiße Wohnmobil, ein Hobby Optima Ontour Edition, auf unserem Abstellplatz und wird langsam ausflugstauglich gemacht. Garage einrichten, Innenraum wohnlich gestalten, Zubehör kaufen und „installieren“, kurzum: „Klar Schiff zum Gefecht“. Ja, wenn es denn ein Gefecht geben würde. Weiterhin sind ja touristische Ausflüge ins Umland unerwünscht. Aus Verzweiflung haben wir schon mal eine Runde auf dem Berliner Außenring gedreht, um zu schauen und zu hören, ob es noch irgendwo klappert oder scheppert. Macht aber nur bedingt Laune.

Die Oderhänge bei Mallnow in Brandenburg
Adonisröschenpfad – Foto: h|b (DJI)

Den nächsten Ausflug wagen wir dann doch ins Umland. Die Zeit ist reif für die Adonisröschen, die sich an den Oderhängen bei Lebus in Brandenburg finden. Von Berlin aus immer der B1 nach Osten folgend, durch schöne Alleen und die gelben Rapsfelder links und rechts der Strecke bewundernd. So fühlt sich ein echter Ausflug an. Auch wenn wir nirgends übernachten können. Das kommt noch irgendwann. Mit uns stehen dann noch ein paar andere Berliner „Flüchtlinge“ auf dem Parkplatz oberhalb des „Adonisröschenpfades“. Wir sind also nicht die einzigen mit einem Lagerkoller.

Mit der Kamera bewaffnet gehen wir gemütlich den Weg entlang, den die Mavic Mini im oberen Bild aufgenommen hat. Die gelben Adonisröschen sind gut zu erkennen, zum Teil noch in der vollen Blüte, zum Teil schon am Ende ihrer Zeit. Zwischendurch noch andere Blümchen, eine kleine Auswahl gibt es in der nachfolgenden Galerie. Ein sehr schöner und stressfreier Ausflug, ganz ohne Hektik und immer mit ausreichend „social distancing“. Funktioniert prima.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s