Heureka – Metamorphose #8 – Abschluss

Die Metamorphose vom Palast der Republik zum Stadtschloss, respektive Humboldtforum findet mit diesem Beitrag sein Ende. Die Eröffnung hat ja stattgefunden, aber rein können wir – dank Corona – leider noch nicht. Aber auch das äußere Erscheinungsbild, endlich ohne Kräne und Bauzäune, macht einen schmucken Eindruck. Ein bisschen Baustellengerümpel liegt noch herum, dass kann aber auch schon die Vorbereitung für den Bau der „Einheitswippe“ sein. Die fehlt ja noch im Ensemble.

Stadtschloss am Flutgraben
Stadtschloss am Flutgraben – Foto: h|b

Die zwei sehr unterschiedlichen Sichten auf das neue Gebäude im Herzen von Berlin (siehe Titelbild des Beitrags) machen es interessant für Architekturfans. Wenn dann der Bereich zur Spreeseite noch mit Gastronomie bestückt wird, wird das sicher ein attraktiver Ort zum Verweilen, nachdem man die Schätze des Humboldtforums ausgiebig bewundert hat.

Was erwartet uns denn dort eigentlich? Ausstellungen, Sammlungen, Performances, Installationen, all das wartet ab Frühjahr 2021 auf Besucher. Je nach Lage evtl. erstmal virtuell, aber dann doch hoffentlich auch bald live vor Ort. Wer schon mal vorstöbern möchte, auf der Website des Humboldtforums sind die Informationen dazu bereits zu finden.

Ich freu mich drauf und zum Abschluss der Beitragsreihe hier ein paar fotografische Ansichten des eröffneten Humboldtforums (aka Stadtschloss)

4 Antworten auf “Heureka – Metamorphose #8 – Abschluss”

  1. Danke für deinen aufschlussreichen Bericht und die sehr guten Fotos. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden und für meinen Geschmack passen die Teile nicht so richtig zusammen. Ich meine die hintere moderne Seite zur Spree mit dem dreiseitigen Nachbau des alten Schlosses. Ich hätte mir mehr Moderne gewünscht mit einigen Erinnerungsstücken an den alten Vorgängerbau, vielleicht sogar auch stückweise Erinnerung an Erichs Lampenladen. VG Jürgen

    1. Das wäre den Traditionalisten nicht zu vermitteln gewesen. Es MUSSTE ein Schloss sein und nicht nur ein Schloss, sondern DAS Schloss. Preußens Glanz & Gloria mit ein wenig Zugeständnis an die Moderne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s