Container ab 455 €

Willkommen im Containerdorf

2013 nahm eine Idee Gestalt an. Es müsste doch auch in Berlin möglich sein, günstige Wohnungen für Studierende anzubieten die nicht in einem Wohnheim leben möchten. Der Unternehmer und Investor Jörg Duske hatte die Idee kurzerhand ein Containerdorf für Studenten zu bauen. Dazu sollten 40 Fuß High Cube Container verwendet werden, die eine Außenabmessung von 12,19 m x 2,45 m x 2,90 m haben. Das Projekt EBA51 startete und bekam seinen Namen durch die Adresse Eichbuschallee 51 im Plänterwald. Im Juli 2013 wurde das Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt, mit dem ersten Container als Anschauungsmaterial. Damals schrieb ich noch für den Hauptstadtblog und war mit der Kamera vor Ort.

Weiterlesen „Container ab 455 €“

Fort Mice

Wand des Mäusebunker in Berlin

Ende der 60er wurden sie geplant, Anfang der 80er Jahre dann endlich fertig gestellt: die zentralen Tierlaboratorien der Freien Universität Berlin in Steglitz, auch bekannt als Mäusebunker, gebaut im Stil des Berliner Brutalismus. Hier war an einem Ort Platz für Tierzucht und -versuche zu medizinischen Forschungszwecken. (Quelle RBB)

Mäusebunker
Glaskugel – Foto: h|b
Weiterlesen „Fort Mice“

Heureka – Metamorphose #8 – Abschluss

Humboldtforum Berlin - Spreeseite

Die Metamorphose vom Palast der Republik zum Stadtschloss, respektive Humboldtforum findet mit diesem Beitrag sein Ende. Die Eröffnung hat ja stattgefunden, aber rein können wir – dank Corona – leider noch nicht. Aber auch das äußere Erscheinungsbild, endlich ohne Kräne und Bauzäune, macht einen schmucken Eindruck. Ein bisschen Baustellengerümpel liegt noch herum, dass kann aber auch schon die Vorbereitung für den Bau der „Einheitswippe“ sein. Die fehlt ja noch im Ensemble.

Stadtschloss am Flutgraben
Stadtschloss am Flutgraben – Foto: h|b
Weiterlesen „Heureka – Metamorphose #8 – Abschluss“

Tag der offenen Tür – Metamorphose #7

Tag der offenen Tür im Humboldt Forum

Wir schreiben das Jahr 2016 und der Bau des Humboldt Forum (formerly known as „Stadtschloss“) schreitet sichtbar voran. Der Rahmen steht, also Zeit für einen „Tag der offenen Tür“, dem noch einige folgen werden. Die Wege durch den Rohbau sind vorgegeben, es gibt Essen und Trinken und vom Dach aus, kann man die künftige Kuppel betrachten.

Humboldtforum Dach mit Kuppel im Bau
Humboldtforum Dach – Foto: h|b

Es gibt spezielle Rosenzüchtungen die man kaufen kann, eine davon lebt heute bei Freunden in einem kleinen Garten in Eschborn. Die „Schlossrose“ erfreut sich nach inzwischen 5 Jahren noch bester Gesundheit.

Weiterlesen „Tag der offenen Tür – Metamorphose #7“