Das eigene Haus

Mit dem eigenen Haus unterwegs - Foto: h|bMit dem eigenen Haus unterwegs – Foto: h|b

So wie die Schnecke ihr eigenes Haus dabei hat und ihrer Wege geht, haben wir uns auch die letzten vier Tage wieder mal ein wenig durch Deutschland treiben lassen. Unser mobiles Haus – mit Heizung – war durchaus wichtig, denn das Wetter zeigte sich eher von der skeptischen Seite. Also mehr so grau, regnerisch und für die Jahreszeit zu kühl. Wir konnten allerdings einige Dinge besuchen, die schon lange auf unserer ToDo-Liste stehen. So waren wir endlich mal am Herrmannsdenkmal, einem geschichtsträchtigen Ort für die Germanen, haben in Celle im Regen das Schloss besucht und in Lüneburg ein Hotel gefunden, was als Kulisse in „Rote Rosen“ herhalten muss. Am Ende sind wir natürlich an der Ostsee gelandet und genießen nun unseren letzten Abend des Kurzurlaubs in Warnemünde. Wo sonst. Diesmal allerdings einmal auf einem alternativen Stellplatz. Ganz ungewohnt. Zum Abschluss zeigte sich das Wetter dann auch noch mal ganz versöhnlich, Sonne den ganzen Tag. Morgen geht es gemütlich wieder nach Hause. Ende Mai steht dann der „große“ Urlaub an. Fronkreisch, wir kommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s