Schiffspotting

Containerschiff auf der Elbe

Wir sind von den ostfriesischen Inseln an die Elbe, etwas oberhalb von Hamburg, auf den Campingplatz am Leuchtturm in Krautsand gewechselt. Ziel: Schiffe gucken. Groooße Schiffe, Containerriesen. Davon sollte es ja genug geben, auf dem Weg um die halbe Welt zum Hamburger Hafen. Aber die Frequenz ist dann doch eher spärlich. Noch dazu sind diese Schiffsriesen ja auch nicht die schnellsten. Mit umgerechnet 14 Knoten kämpfen sie sich die Elbe hinauf, so schnell fahre ich schon mit meinem E-Bike. Es braucht also etwas Geduld um die Schiffe formatfüllend auf den Sensor zu bekommen.

Weiterlesen „Schiffspotting“

Kükengang

Wildentenküken

Das jeden Tag Mama und Papa Ente über unseren Platz in Neuharlingersiel laufen ist nichts Neues mehr, aber heute war dann doch die Aufregung unter den Campern groß. Handys wurden gezückt, Kinder mussten zurückgehalten werden: die junge und flauschige Kükengang hatte Ausgang mit der Mama. Elf Küken entdecken die Welt im Gefolge ihrer Mutter und sind sich ihrer Prominenz gar nicht bewusst. Leider residieren auf dem Campinggelände auch eine oder mehrere Bisamratten, eine durchaus gefährliche Angelegenheit für junge Küken bezüglich des Älterwerdens. Ich drück die Daumen, dass alle durchkommen und später auch als Elternpaar die Camper begeistern.

Haarige Sache

Raupe auf weißem Hintergrund

Neben jeder Menge Mücken und Schafen gibt es auch noch anderes Getier hier an der Nordsee. Eins der anhänglichen Art ist eine Raupe, die scheinbar durch die Luft fliegt. Auf einmal hat man sie nämlich am Poloshirt kleben und wundert sich, wo die wohl jetzt herkommt. Sie richtet sich vorn immer auf wenn es nicht weitergeht und versucht einen Weg zu finden, oder vielleicht mit einem Windstoß ein neues Ziel anzufliegen. Ich hab sie vorsichtig auf einen weißen Schwamm gesetzt, fotografiert und danach in die Freiheit entlassen, sprich auf die Wiese gesetzt. Falls jemand ne Idee hat, was für eine Raupe das sein könnte, freue mich über jeden Hinweis.