Bergdrama

Zugspitzdorf

Noch auf der Autobahn hinter Offenbach sind wir uns nicht einig, wo wir nun die letzte Woche des Urlaubs verbringen. Die nächste Abfahrt könnte uns noch Richtung Lüneburger Heide führen, aber wollen wir da wirklich hin? Fahren wir einfach weiter, führt uns der Weg in die Berge. Nach Grainau genauer gesagt. Die Wetter-App zweifelt auch und macht  es uns nicht einfacher eine Entscheidung zu treffen. Das Beharrungsvermögen siegt und die Berge gewinnen. Für dieses Mal.

Die meiste Zeit der Fahrt bewegen sich die Scheibenwischer monoton von links nach rechts und lassen uns an unserer  Entscheidung zweifeln. Aber morgen soll es ja besser werden. Bestimmt. Gegen Abend kommen wir in Grainau auf dem 3* Campingplatz „Erlebnis Zugspitze“ an. Wir bekommen noch ein Plätzchen für die ganze Woche, auch wenn der CP durch eine Großreservierung ab Freitag eigentlich voll ist. Aber die Kolleginnen geben sich riesige Mühe und schaufeln ein Plätzchen für uns frei. Super Service und empfehlenswerter Platz.

Verhüllung
Verhüllung – Foto: h|b

Was wir nicht sehen, sind allerdings Berge. Gut, es ist schon fast dunkel, aber nicht mal Schatten oder Lichter sind zu sehen. Die Wolken hängen bis zur Erde und es regnet weiter. Wir machen es uns im Wohnmobil gemütlich und freuen uns auf den nächsten Tag. Der zeigt ansatzweise einen Blick auf die direkt vor uns liegenden Berge, aber die Wolken dominieren noch das Bild. Pünktlich um 11 hört der Regen aber auf und eine entspannte Woche beginnt.

Wir besuchen Garmisch mit dem Rad, fahren mit Seilbahnen auf die Berge, laufen wieder runter, zumindest teilweise, essen zusammen mit dem stellvertretenden bayrischen Ministerpräsidenten Kaiserschmarrn im Restaurant an der Alpspitzbahn – gut wir kannten ihn nicht, er uns wohl auch nicht, ich konnte die Person, im Tross seiner Fraktion der „Freien Wähler“, aber nachträglich im Netz erfolgreich zuordnen. Wir schauen den Alpendohlen beim Essenklauen zu und genießen die herrlichen Panoramen auf Alp- und Zugspitze, trauen uns über den Abgrund auf der AlpspiX und genießen die herrliche Luft der Berge.

Bergziege
Bergziege vor Bergen – Foto: h|b

Nach einer Woche müssen wir leider wieder zurück, gleichzeitig bedeutet es auch den Abschied von unserem Wohnmobil. Das war nun unser letzter gemeinsamer Urlaub mit unserer „Bergziege„, nach 10 Jahren und inzwischen 100.000 gemeinsam gefahrenen Kilometern wird es Zeit für etwas Neues. Am Anfang unserer kleinen Deutschlandtour haben wir auf der CSD in Düsseldorf „Den Neuen“ gekauft, der uns dann ab nächsten März auf unseren weiteren Reisen begleiten wird. Stay tuned…

Hier noch ein paar Impressionen aus Grainau und der fantastischen Welt der Berge.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s