Festival of Lights - Berliner Dom

Es werde Licht

Es ist ein wenig wie „Groundhogday“. Erster Gedanke: „Ach herrje, ist es schon wieder so weit?“ Es wird wieder früh dunkel, und damit trotzdem noch Besucher nach Berlin kommen, hat man vor ein paar Jahren das „Festival of Lights“ erfunden. Bekannte Gebäude werden mehr oder weniger spektakulär illuminiert und von Fotografen millionenfach auf die Speicherkarte gebannt. Viel Neues gibt es in diesem Jahr nicht. Die Animationen am Brandenburger Tor waren aus meiner Sicht das Beste, der Rest wie immer. Let the Show go on.

2 Kommentare zu „Es werde Licht“

  1. Och, aber ganz ehrlich … für jemanden, der noch nie live dabei war, sondern irgendwie immer um genau diese Zeit verreist, ist das immer wieder grandios zu sehen … zumindest auf den Bildern.

    Mag sein, dass es für euch irgendwie langsam wie „Einheitsbrei“ ausschaut oder nichts Neues, aber ich find die Bilder und vor allem auch die Videos immer wieder genial zu sehen.

    Danke daher auch für deine Bilder, die ich mir gerne angesehen habe. Vor allem das Karten-Bild ist cool, geniale Perspektive! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s