Südwärts HO

20130220-221101.jpg

Schnauze voll vom Schnee, daher Dienstreise nach Frankfurt gebucht. Unterwegs liegt allerdings noch jede Menge Schnee und bis Fulda hat es auch noch dauernd geschneit. Hoffentlich klappt das. Immerhin war zwischenzeitlich mal blauer Himmel zu sehen, gibt es ja in Berlin quasi gar nicht mehr, und die Sonne ließ sich ein paar mal blicken. Die Hoffnung hat sich in der Tat erfüllt, Frankfurt ist schneefrei. Nicht mal Matschepampe, nada, nur schwarzer Asphalt. Sehr schön.

Nach dem Meeting dann noch mit den Kollegen essen gewesen und eine echte Marktlücke für Berlin entdeckt. Normalerweise hat man ja das Problem, dass man sich in Gruppen nie entscheiden kann, wo man essen gehen will. Der eine will eher chinesisch, die andere auf keinen Fall italienisch, andere wiederum würden gern wieder mal Sushi, oder hmmmm, Burger wäre auch nicht schlecht … undsoweiterundsoweiter. Die Lösung: „urban kitchen – alle Küchen“. Geniales Konzept, cooles Ambiente, lecker Essen und … bezahlbar. Einziges Problem, man muss sich entscheiden. Fällt das oft in einem monothematischen Restaurant schon schwer, ist das hier ungleich anstrengender. Bei uns hat es geklappt, jeder bekam das wo er grad Lust drauf hatte und am Ende waren wir pappsatt und zufrieden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s