Lichterstadt

Diesmal war das Festival of Lights in Berlin so früh, dass ich es fast verpasst hätte. Allerdings muss ich gestehn, ist die Luft nach diversen FoL der vergangenen Jahre langsam raus. Die Zeit als man frierend im Oktober durch die Stadt gelaufen ist um Lichtinstallationen abzufotografieren, die mit einem zusammen tausende weitere Menschen abfotografieren ist irgendwie vorbei. Eigentlich ist es ein reiner Touristenevent, der Besucher in die Stadt locken soll. Das ist dieses Jahr etwas schwierig, umso wichtiger wahrscheinlich diese Aktionen. Ich habs dann immerhin noch zur Oberbaumbrücke geschafft, liegt ja bei mir um die Ecke, die diesmal neu im Programm ist. Der Sponsor ist ein Telekommunikationsunternehmen und die Projektion ganz in Ordnung. Nach rund vier Minuten diverser „Bilder“ konnten wir weiterziehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s