Friedenstauben in Salisbury

Fast am Ende unser diesjährigen Südenglandtour besuchten wir noch ein kleines Städtchen, was wir im März auf der Kreuzfahrt auslassen mussten: Salisbury. Damals war die Stadt gerade zu trauriger Berühmtheit gelangt, da ein russischer Doppelagent nebst Tochter mit Nowitschok vergiftet worden war. Alles war verdächtig, die Gegend um das Restaurant weiträumig gesperrt, keine Chance.

Im Juni war von der Aufregung nicht mehr viel zu spüren, die Nachrichten waren bestimmt von der Hochzeit Prinz Harrys und seiner Meghan, so konnten wir vom Campingplatz mit den Rädern problemlos nach Salisbury fahren. Ein schönes kleines Städtchen, dominiert vom höchstem Kirchturm Englands mit 123 Metern Höhe. Der gehört zur Kathedrale von Salisbury und beherbergt ein Exemplar der Magna Charta. Die darf man allerdings nicht fotografieren.

Im oberen Bild sehen wir das Kirchenschiff im Spiegel des Brunnens, mit einer Installation von Friedenstauben aus Papier. Der Magna Charta steht ein eigener Raum zur Verfügung, ein sehr schöner Kuppelsaal mit herrlichen Mosaikfenstern. Auf einem der rundherum angeordneten Sitzecken liegt noch ein Kissen von Thomas Becket.  Wir haben dort fast den ganzen Tag in Salisbury verbracht, Kaffee getrunken, den Leuten beim Bummeln zugeschaut, alles sehr friedlich. Eine klare Empfehlung, sollte mal jemand mal in der Gegend sein.

Hier noch ein paar Eindrücke von Salisbury. Alle Bilder mit der Olympus OM-D E-M5II und den Objektiven 12-40 pro und dem 8 mm Fisheye.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s