Zeit das sich was dreht

Traditioneller Sektabschluss am Brandenburger Tor - Foto: h|b
Traditioneller Sektabschluss am Brandenburger Tor – Foto: h|b

Leider spielt das Wetter diesmal nicht so recht mit. Es ist nasskalt und nieselig. Keine guten Voraussetzungen um sich 6 Stunden ans Brandenburger Tor zu stellen um Tokio Hotel oder David Hasselhoff zu sehen. Aber das ist eh nicht mehr unser Ding. Aber wenn wir über Silvester in Berlin sind, besuchen wir Tommi  am Bierstand und gönnen uns zwei Sekt. Also jeder. Dann dreht es schon ein wenig im Kopf. Zur Steigerung der Performance haben wir uns dann – im Gegenwert von ungefähr 5 Kreuzberger Döner – eine Runde Riesenrad gegönnt. Yehaaaa. Wünsche allen Leserinnen und Lesern ein durchgeknalltes Silvester und ein gesundes neues Jahr.

Mit dem "Roue Parisienne" eine Runde durch den Nebel der Stadt - Foto: h|b
Mit dem „Roue Parisienne“ eine Runde durch den Nebel der Stadt – Foto: h|b