Das Ende der großen Ferien

Junge mit Sonnebrille vor blauem Himmel
Den Sommer muss man cool genießen – Foto: h|b

Es wird Zeit Abschied zu nehmen, Abschied von Berlin, Abschied von den Großeltern, Abschied von der Kindheit, Abschied … Okay, Okay, das ist vielleicht etwas zu melodramatisch. Schließlich bringen wir Colin nach fast 14 Tagen nur zurück zu seinen Eltern, da wo er hingehört. Wir werden ihn ein bisschen vermissen, so wie er uns vielleicht auch, aber so wie wir unsere „Freiheit“ wiedererlangen, wird er seine sicher auch genießen.

Am Mittwoch wird Colin eingeschult, für ihn und seine Familie ein neuer Lebensabschnitt, der sie vielleicht 13 lange Jahre begleiten wird. Das ist einem Erstklässler sicher nicht bewusst, sonst würde er sich das vielleicht überlegen, aber letztendlich gewinnt er ja ein Stück Freiheit, die Freiheit so zu Leben wie er möchte. Später mal. Jetzt wird es ihn sicher manchmal nerven, er wird keinen Bock haben im Winter um halb acht im Dunklen zur Schule zu müssen, oder an einem sonnigen Nachmittag über den Hausaufgaben zu schwitzen, statt draussen zu spielen, aber ich denke viele Kinder in der Welt würden ihn beneiden, für sie gibt es keine Schule.

Also Colin: „Vita Brevis“ wie deine Tante sagen würde, nutze dein Leben, mach das beste draus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s