Frechheit

20130916-195038.jpg

Manchmal kann man ja an der Menschheit zweifeln. Die kriminelle Energie von einigen Räubern führt zu absurden Versuchen zu Geld zu kommen, ohne dafür zu arbeiten. In Berlin ist im Moment die Masche entweder brachial mit Autos direkt in Bankfilialen zu brettern und die Geldautomaten durch rammen zu zerstören, oder Geldautomaten in kleinen Ausgabefilialen durch Sprengstoff aufzusprengen.

So geschehen am Wochenende, direkt schräg unterhalb meines Büros. Seit heute ist uns der direkte Weg zur Kantine gesperrt. Holzplatten decken von aussen die Lücke ab und im Vorraum ist die halbe Decke heruntergekommen. Laut Polizeibericht haben „zwei mit Skimasken vermummte Männer am Sonntag früh gegen 5.50 Uhr den Geldautomaten gesprengt und sind nach Zeugenaussagen mit Geldkassetten entkommen. Nach der Explosion nahmen die Männer die Geldkassetten, stiegen in einen bereit stehenden BMW, in dem eine dritte maskierte Person saß, und flüchteten Richtung Bernauer Straße.“ Frecher gehts nicht. Wer sie findet, darf ihnen gerne von mir eine aufs Maul hauen. Echt ey.

Ein Kommentar zu “Frechheit”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s