Esparanza

20120901-222451.jpg

Während wir im Wohnmobil sitzen und auf die Ausfahrt der Seven Seas of Voyager warten, echot im Hintergrund die Band Irish Coffee, die am alten Strom in Warnemünde zum Stromfest singt. Das Stromfest ist das Pendant zum Stromerwachen im Mai und läutet langsam das Ende der Saison ein.

Die ist in Warnemünde zwar nicht mehr unbedingt an den Sommer gebunden, da auch im Herbst und Winter viele Gäste kommen, aber es wird in Kürze sicher insgesamt ruhiger, da auch die Kreuzfahrtsaison sich dem Ende zuneigt. Gegen acht Uhr hat bereits die Costa Fortuna unter lautem Tuten Warnemünde Richtung Kopenhagen verlassen.

Wir haben es heute auch endlich mal geschafft, die Mittelmole bis zum Ende zu gehen, wo die neue, goldene Figur „Esparanza“ die Schiffe begrüßt und verabschiedet. Dazu ein dramatischer Himmel mit verblassendem Sonnenuntergang. Ein schöner Spätsommertag in Warnemünde geht damit zu Ende. Gute Nacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s