Grüne Energie

Blick auf den Solarpark Eiche

Wie im letzten Beitrag angekündigt, jetzt die Vorstellung des Solarparks Eiche im Nordosten von Berlin. Hier wird auf einer Fläche von 73 ha – das entspricht etwa 100 Fußballfeldern – Sonnenenergie gewonnen. Und das nicht zu wenig: Das jährliche Regelarbeitsvermögen liegt bei knapp 26 Mio Kilowattstunden und kann damit über 10.000 Haushalte mit Strom versorgen. Und das stadtnah, also ohne große Transportverluste.

Blick auf ein Rapsfeld und einen Solarpark
Grüne Energie – Foto: h|b
Weiterlesen „Grüne Energie“

Linien im Rapsfeld

Linien im Feld

Heute war ich zum zweitenmal an den Ostertagen in Brandenburg. Darf man ja, nur nicht aus touristischen Zwecken. Würde ich aber auch nie machen. Ausschließlich zur Luftbilderzeugung bin ich heute extra bis nach Ahrensfelde gefahren. Die Drohne brauch genauso Auslauf wie ich. Ist erstaunlich wie schnell man in Brandenburg ist. Gerade mal 14 Kilometer so schräg nach Nordosten und schon ist man in Eiche, Landkreis Barnim. Da haben sie schöne Rapsfelder und ein riesiges Solarfeld, den Solarpark Eiche, eine der größten Photovoltaikanlagen in Deutschland mit einem Ertrag von 26,5 MWp. Die Bilder und Filme dazu gibt es aber erst später, muss erstmal aufbereitet werden. Daher heute ein Selfie mit Rapsfeldern und Linien.

Foto: DJI Mavic Mini aus ca. 100 Metern Höhe

Strohballen

Strohballen auf abgeerntetem Feld

Im goldenen Herbst wenn die Getreidefelder abgeerntet sind, bieten sich für Fotografen schöne Perspektiven mit den wie hingeworfen verstreut liegenden Strohrollen. Aus meiner Jugend kenne ich das noch in klein und viereckig. Es wurde oben aus einer Maschine ausgeworfen, die vorne das vom Mähdrescher übrig gelassene Stroh „einsaugte“. Meist war hinten noch ein Wagen dran, wo die Helfer die herabfallenden Ballen sofort stapelten. War der Wagen voll, ging es zurück zum Hof. Heute liegen die großen Strohballen noch lange auf den Feldern und werden dort zu Depots gestapelt. Abgeholt werden sie sicher auch irgendwann, da die Felder ja wieder bearbeitet werden müssen.

Strohrollendepot - Foto: h|b
Strohrollendepot – Foto: h|b