Fluss der Zeit

MS Bellejour in Antwerpen - Foto: h|b

Für das diesjährige Silvester hatten wir uns vorgenommen mal aus Berlin zu fliehen. Weg aus der Großstadt, dem Geballer bereits Tage vorher, dafür es ruhiger angehen lassen. Wir haben gesucht und sind mit der MS Bellejour von Trans Ocean fündig geworden. Eine Flusskreuzfahrt von Köln nach Köln, über Antwerpen, Amsterdam und Düsseldorf. Silvesterfeier dann in Antwerpen. Die MS Bellejour ist rund 130 Meter lang, etwa 12 Meter breit, hat 3 Decks plus Sonnendeck und nimmt 180 Passagiere auf. Die Versorgung und Betreuung übernehmen dabei 45 Mitarbeiter. Das entspricht im Großen und Ganzen den meisten Flusskreuzschiffen, die Maße richten sich nach der maximalen Größe von Schleusen und der Höhe von Brücken. Mehr geht nicht. Weiterlesen „Fluss der Zeit“

Wetterscheide

20121004-213255.jpg
Der Leuchtturm „De lange Jaap“ in „Den Helder“ – Foto: h|b

Heute morgen in Den Helder den Luxus einer Dusche ausgiebig genossen. Nach dem Frühstück noch beim „Lange Jaap“ vorbeigefahren, dem roten Leuchtturm, und dann an vielen Kanälen vorbei Richtung IJsselmeer. Dort überqueren wir den 29 Kilometer langen „Afsluitdijk“ der bereits seit 1932 die Nordsee vom IJsselmeer trennt und die ehemalige Bucht damit zu einem Binnengewässer macht. Nach dem ersten Drittel findet sich ein Parkplatz mit Monument, wo man sich über die Entstehung des „Abschlussdeiches“ informieren kann.

Weiterlesen „Wetterscheide“

Land unter

20121003-220214.jpg
Regenbogen über unserem Wohnmobil in Scheveningen – Foto: h|b

Wie versprochen schüttet es heute morgen wie aus Eimern, während wir im Wohnmobil frühstücken. Unglückliche Businsassen werden neben uns ausgekippt und müssen sich nun Brügge in strömenden Regen anschauen. Das macht sicher nicht so viel Spaß wie uns gestern im Sonnenschein. Was haben wir doch wieder ein Glück gehabt. Vielen Dank noch mal an den Wettergott, falls es so jemanden gibt. Wir dagegen verzichten auf die Madonna mit Kind und stürzen uns nach dem Frühstück in die Sintflut Richtung Holland. Weiterlesen „Land unter“