Schwarzes Loch

20121225-171558.jpg

Bei frühlingshaften Temperaturen waren wir wieder mal beim weihnachtlichen Familientreffen in der Nähe von Frankfurt/Main. Bei Schneefall und Minustemperaturen haben wir am Samstag Berlin verlassen, um bei milden 12 Grad in Hattersheim anzukommen und Weihnachten zu feiern. Noch wärmer war es wohl nur in München, wo die Mutigen sogar im Starnberger See baden waren. Laut Wetteraufzeichnungen das bisher wärmste Weihnachten in Deutschland. Schuld war ein Tiefausläufer.

Ein schwarzes Loch hätte man sich ab und an mal gewünscht, um sich zur Erholung zurückzuziehen, oder Teile des Essens unauffällig verschwinden zu lassen, was gefühlt alle zwei Stunden auf dem Tisch stand. Nach Weihnachten steht erstmal hungern an, sehe aus wie ’ne schwangere Auster. Morgen geht es wieder zurück nach Berlin, zur Entspannung und zum Jahresausklang.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s