Himmelsglühen

Sonnenuntergang über dem Comeniuspark

Ab und an zeigt sich der Himmel im Berliner Südwesten von seiner besten und glühendsten Seite. Als wenn er versucht alle Rotabstufungen in ein paar Minuten durchzuspielen. Und von meinem Fenster am Homeoffice Schreibtisch ist das Schauspiel optimal zu betrachten. Schnell die Olympus geholt, Foto gemacht, kurz in Lightroom die neue Maskenfunktion genutzt, um das Bild aus dem RAW Format so umzuwandeln, dass es dem eben gesehenen entspricht, fertig. Und hier ist das Ergebnis. Ein echter „Wow-Himmel“.

Erntemond

Vollmond

Gerade gelernt – Internet sei Dank – dass jeder Vollmond in den entsprechenden Monaten einen eigenen Namen hat. Der heutige Vollmond hat sogar drei Namen: Erntemond – sein Licht half früher bei der bäuerlichen Ernte, da die Feldarbeit unabhängig vom Tageslicht fortgesetzt werden konnte – Jäger- und Weinmond. Vermutlich Bezeichnungen für ähnliche Vorgehensweisen. Mein Mond ist zwar schon ein wenig älter, aber voll ist voll.

Raue Ostsee

Blick vom Segelschiff Morgenster auf die begleitende Tolkien

Nach langer Abstinenz waren wir am letzten Wochenende wieder mal in Warnemünde. Das erste mal mit unserem neuen Wohnmobil. Am Freitag kamen wir auf dem gut gefüllten Stellplatz auf der Mittelmole an und haben auch noch ein angenehmes Plätzchen in der zweiten Reihe gefunden. Wären wir den Hinweisen gefolgt – Mittelmole voll für Wohnmobile – hätten wir uns geärgert, aber manchmal muss man auch die nötige Chuzpe besitzen und ein wenig Glück haben. So konnte das Projekt „Schiffe gucken“ – nur deswegen wollen ja alle auf die Mittelmole – starten.

Weiterlesen „Raue Ostsee“

Angebissen

Partielle Sonnenfinsternis am 10.06.2021 über Berlin

Heute Mittag gab es in Europa eine partielle Sonnenfinsternis. Mit bloßem Auge nicht zu sehen und auch nicht wirklich zu bemerken, da die Abdeckung durch den Mond in unseren Breitengraden gerade mal bei 20% lag. Der Mond schob sich entlang des oberen Randes der Sonne von West nach Ost und ließ sie dabei wie eine angebissene Oblate aussehen.

Das Foto gelang mit der Olympus OM-D EM-5 II, dem 75-300 bei 300 mm (600mm VF) einem ND 1.8 und einer Korrektur von -2 direkt von unserem Balkon.